Qualitative Zeit mit Freunden – auch ohne persönliches Treffen

Carla Maria

Carla Maria ist Gründerin des Blogs "Moin Mollie!" Mit Herzblut und Augenzwinkern, aber auch viel Leidenschaft und Ernst schreibt sie zu allen Themen, die sie in ihrem Alltag beschäftigen. "Wichtig ist, was du draus machst." Über jeden Kommentar zu ihren Beiträgen freut sie sich übrigens sehr - egal wie lang oder kurz er ist :)

Corona hat viel verändert in diesem Jahr. Auch wie wir qualitative Zeit mit Freunden verbringen. Ein persönliches Treffen ist nicht mehr so einfach möglich – schon gar nicht im „Lockdown“. Daher treffen wir uns seit diesem Frühjahr digital.

In dieser Zeit haben sich fünf Konzepte, also eher fünf Spiele für uns als konsistent spaßig herausgestellt und die möchte ich dir heute gerne einmal vorstellen. Vielleicht kennst du alles schon, vielleicht ist aber auch etwas Neues für dich dabei. Und mich interessiert: Was machst du so mit deinen Freunden, wenn ihr euch nicht persönlich treffen könnt?

Das große Wettrennen: Mario Kart 8 mit Freunden spielen

Dieses Spiel können wir durchaus als den absoluten Dauerbrenner bezeichnen. Wir spielen beinahe jede Woche und morgen ist wieder eine Runde dran. An einer Konsole können dem Online-Spiel bei Mario Kart 8 insgesamt 2 Personen beitreten. Beide sollten einen Switch Pro Controller in der Hand haben, sonst wird es für erwachsene Hände anstrengend… 😉

Qualitative Zeit mit Freunden heißt für uns in dem Fall, dass wir in Ruhe parallel telefonieren und über alles mögliche sprechen, während wir uns auf der Rennstrecke mit Schildkrötenpanzern abschießen und versuchen, als erste ins Ziel zu fahren. Manchmal spielen wir auch im Team – das stärkt das Gemeinschaftsgefühl, aber man muss ganz schön aufpassen, wen man mit seinen Items trifft… Eine gute Abwechslung zum klassischen Rennen bietet die Ballonjagd. Hier hat jedes Fahrzeug Ballons befestigt und wenn man die anderen trifft, verlieren diese Ballons. Das lohnt sich meiner Meinung aber dann wirklich nur, wenn man in Teams spielt.

Update: seit neuestem können wir nicht nur im Kart-Rennen antreten – auch Mario Party hat nun einen brauchbaren Online-Modus! Egal ob als Single Player über’s Spielbrett gejagt wird oder man Teams bildet – der Spaß bleibt auch hier nicht auf der Strecke. Solange die Verbindung steht 😉

Die kleine Inselrunde: Animal Crossing und seine Events

Anhand meines Nookphone-Beitrags weißt du ja schon, wie sehr ich Animal Crossing liebe. Ich fiebere jedem Update entgegen und freue mich, die saisonalen oder neuen Funktionen zu entdecken. Als das Tauchen hinzugefügt wurde, habe ich eine kleine Party veranstaltet – denn das ist mein Lieblings-Feature. Das beste Fest bisher war Halloween, aber ich freue mich auch schon sehr auf Weihnachten. Wenn endlich auf der ganzen Insel Schnee liegt…

Großen Spaß macht es, wenn man mit Freunden telefonieren und gleichzeitig zusammen über die Insel streifen kann. Mit der Stopuhr im Gepäck kann man kleine Wettbewerbe veranstalten – Insekten oder Fische fangen zum Beispiel. Auf meiner Insel gibt es auch ein Labyrinth, in dem man, wenn man sich verläuft, sogar einen Preis finden kann! Oh und daneben ist ein Foto-Ort, auf den ich mich im Winter sehr freue – meine eigene kleine Narnia-Lampe. Natürlich muss man vorher durch ein Bücherregal gehen, was denkst du?

Ehrlicherweise dekoriere ich nicht allzu gerne alles um. Viel lieber genieße ich, was ich entworfen habe, gehe angeln und fange Insekten oder schwimme eine Runde im Ozean. Der Schmuggler könnte etwas öfter kommen – ich fürchte, mein Museum ist erst zur Rente gefüllt. Aber das lässt mich nicht die Freude verlieren und so statte ich der Insel regelmäßig einen Besuch ab.

Auch praktisch: wenn du mit Freunden telefonierst und ihr einfach nur quatscht, ist das eine gute Gelegenheit, um nebenbei bei Animal Crossing Sternschnuppen zu erhaschen. Einfach das Spiel auf dem Fernseher laufen lassen, in den Himmel gucken und beim Auftauchen A drücken.

Malen und Raten in großer Runde mit Skribbl.io

„Ich kann nicht malen!“ ist hier keine Ausrede! Ein Video-Call mit Freunden und jeder malt in diesem Spiel Begriffe, die die anderen raten müssen. Dabei kommen die wildesten Ideen zustande – und bisher haben wir noch (fast) alle gelöst! Der Zugang ist kostenlos, einfach mal losmalen. Das ist nicht nur qualitative Zeit mit Freunden, sondern gleich noch eine kreative Auszeit.

Profi-Tipp: mit einem iPad und einem Pencil ist es natürlich einfacher zu malen als mit der Maus. Aber dafür ist das Tippen etwas schwieriger…

Fußball mit Autos – kostenfrei!

Seien wir ehrlich – Rocket League ist eher etwas für Profis. Meine Koordinationsfähigkeiten am Controller reichen dafür nicht aus. Aber dennoch ist es unglaublich lustig und wenn alle in etwa auf einem Level sind, dann macht es auf jeden Fall richtig Laune.

Was macht man da eigentlich? Man steuert ein kleines Fahrzeug inmitten eines rießigen Fußballstadions und versucht das verd… Ding ins Tor zu kriegen 😉 Es gibt zwei Teams und man spielt im Prinzip tatsächlich Fußball, versucht mehr Tore zu machen als die Gegner. Dabei gibt es auch noch eine Spielvariante, in der man Spezialgegenstände bekommen und nutzen kann. Ich erinnere mich noch gerne an den Boxhandschuh, mit dem man andere wegbufft.

Zugegeben – aufgrund meiner eingeschränkten Fähigkeiten ist meine Spielzeit schon ein wenig her. Inzwischen wurde das Spiel aber kostenfrei auf allen Plattformen zur Verfügung gestellt – auch auf meiner geliebten Switch. Zudem funktioniert das Zusammenspiel plattformübergreifend. Wenn das also genau dein Spiel ist – einfach ausprobieren!

Among Us: Weltraumabenteuer mit etwas Nervenkitzel

Dieses Spiel ist ganz neu in meiner Runde, gibt es aber schon länger. Es handelt sich dabei um ein Online-Spiel, das du auf dem Handy, Tablet oder PC spielen kannst. Es müssen mindestens vier Spieler da sein, aber dann kann die Herausforderung starten! Und das ist eine, sage ich dir.

Mindestens einer im Team ist ein sogenannter Impostor – ein Betrüger, der versucht, alle braven Crewmates zu töten, um das Spiel zu gewinnen. Die Crewmates versuchen im Weltraumgebilde alle Aufgaben zu lösen und den Impostor zu enttarnen. Und naja, vor allem nicht getötet zu werden. Wobei das ziemlich schnell gehen kann, wenn der Reaktorkern schmilzt…

Die Runden sind meist sehr schnell und man kann das Ganze auch online spielen. Das Spiel bringt eine gute Anleitung mit, ist aber komplett auf englisch. Am Tablet ließ es sich gut spielen, am Handy ist es etwas zu klein. Am PC scheint man einen besseren Überblick zu haben, aber das habe ich noch nicht ausprobiert. Könnte ich eigentlich beim nächsten Mal machen…

Während der Spielrunde darf man nur miteinander reden, wenn man im Meeting bespricht, wer der Impostor sein könnte. Außer man ist tot, dann muss man schweigen. Wenn du nicht lügen kannst, dann ist es gar nicht so leicht, nicht enttarnt zu werden – selbst wenn keiner gesehen hat, wie du mit deiner Spielfigur eine andere in den Spielehimmel befördert hast.

Auch wenn es mit der Spiellogik als gewalttätig zu klassifizieren ist, ist die Spielegrafik so hübsch und unrealistisch gemacht, dass ich es gar nicht so krass empfunden habe. Obwohl man als Impostor eben die Spielfiguren seiner Mitspieler tötet. Auch hier gilt – einfach mal ausprobieren und sehen, was du selbst davon hältst. Ob du es magst.

Qualitative Zeit mit Freunden – aber jetzt eben digital!

War etwas für dich dabei? Spielst du vielleicht etwas davon auch selbst? Und was machst du mit deinen Freunden, wenn ihr euch nicht persönlich treffen könnt? Schreib es in die Kommentare!

Danke fürs lesen. Hier kannst du den Beitrag teilen:

Hat dir der Beitrag gefallen?

CategoriesBerichte
  1. Pingback:Brettspiele alleine spielen - geht das? | Moin Mollie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6

Minuten
Lesezeit

Gib oben ein, was du suchst und drücke "Enter" zum Suchen. Drücke "ESC" zum abbrechen.