In nur 5 Schritten zum eigenen NookPhone!

NookPhone Darstellung mit Icons
Carla Maria

Carla Maria ist Gründerin des Blogs "Moin Mollie!" Mit Herzblut und Augenzwinkern, aber auch viel Leidenschaft und Ernst schreibt sie zu allen Themen, die sie in ihrem Alltag beschäftigen. "Wichtig ist, was du draus machst." Über jeden Kommentar zu ihren Beiträgen freut sie sich übrigens sehr - egal wie lang oder kurz er ist :)

Hatte ich dir schon erzählt, wie gerne ich „Animal Crossing“ spiele? Das diesjährige „Animal Crossing New Horizons“ bildet da keine Ausnahme – aber dazu schreibe ich dir später einmal. Heute möchte ich etwas viel Aufregenderes mit dir teilen: wie du dein eigenes NookPhone einrichten kannst!

Was ist ein NookPhone?

In „Animal Crossing New Horizons“ ziehst du auf eine einsame Insel und erhältst als einen deiner ersten „Gegenstände“ ein sogenanntes NookPhone. Mit diesem bist du in der Lage verschiedene Optionen, die das Spiel dir bietet, zu bedienen. So kannst du z. B. auf deine Inselkarte zugreifen, deinen Meilen-Sammelpass einsehen, die Enzyklopädie deines Sammelfortschrittes an Insekten und Fischen fürs Museum nachschlagen oder auch auf deine Freundesliste zugreifen. Im späteren Verlauf schaltet du auch den Bestellkatalog für dein NookPhone frei. Ach, und wenn du außerhalb der Ladenöffnungszeiten etwas in die Verkaufskiste legst, dann rufen dich die Ladenbetreiber am nächsten Morgen auf deinem NookPhone an.

Vor kurzer Zeit stolperte ich schließlich auf ein Video, das mir ein in Real Life eingerichtetes NookPhone zeigte. Und zwar nicht nur eine individualisierte Handyhülle, sondern ein komplettes Icon Pack! Dazu passende Wallpaper und – dank dem Mann – bei mir auch noch passende Klingeltöne. Neu im #TeamPixel bin ich jetzt nicht nur stolze Besitzerin eines Google Smartphones, sondern nenne ein völlig individualisiertes #NookPhone mein Eigen. Die nächste „Zeig deinen Homescreen“-Challenge kann kommen 😀

Wie kann ich mein eigenes NookPhone einrichten?

Das ist ganz einfach! Naja, zumindest bei Android. Bei iOS ist es umständlicher, gibt aber ein gutes Video dazu, das ich dir an der passenden Stelle gleich verlinke. Denn die Ausgangsbasis ist dieselbe wie für Android.

1

Icon-Set erwerben

Das Icon-Set, das ich verwendet, stammt von @okpng und wurde von ihr zum Kauf auf Gumroad veröffentlicht. Es besteht aus drei Teilen – des kostenfreien Starter-Pack und den beiden Erweiterungspacks für jeweils einen Dollar. Bei Gumroad ist das der festgelegte Mindestpreis, aber du hast auch die Möglichkeit, mehr zu bezahlen, wenn du die Künstlerin unterstützen willst. Das finde ich ganz schön gemacht.

Für die Installation der Icons hat @okpng jeweils ein kurzes Video verlinkt, in dem erklärt wird, wie es funktioniert.

2

Icons entpacken und speichern

Entpacke die ZIP-Dateien, die du von Gumroad heruntergeladen hast. Sortiere dir die Icons zusammen und speichere sie auf deinem Telefon, sodass du darauf zugreifen kannst.

3

Den passenden Launcher installieren

Der Launcher, den du für die Gestaltung des Designs auf deinem Telefon verwendest, muss die Möglichkeit bieten, das App-Icon individuell zu bearbeiten und dabei eine eigene Grafik einbinden zu können. Empfehlung: der Nova-Launcher für Android.

4

Icons und Hintergründe einrichten

Jetzt musst du nur noch mithilfe deines Launchers die Icons und Hintergründe einrichten. Dafür dein App-Icon gedrückt halten, „bearbeiten“ auswählen und dein Wunsch-Icon hinterlegen.

Die Hintergründe richtest du wie gewohnt über deinen Launcher ein. Was bei Android leider nicht geht – ein einfaches Bild als Widget anzulegen. Aber das ist ja kein Beinbruch… 😉

Dann noch ein bisschen mit den Einstellungen deines Launchers herumspielen: Größe und Position der Icons, mit Schrift darunter oder nicht. Idealerweise keine Schrift eigentlich.

5

Klingeltöne und Benachrichtigungen

Jetzt kommen wir zum letzten Punkt auf dem Weg zu deinem eigenen NookPhone: der Klingelton und Benachrichtigungston. Die kannst du ja wahnsinnig kleinteilig vergeben, aber mir reicht immer schon ein Ton für Anrufe und einer für den Rest.

Ich habe meine Töne in der Android-App Zedge gefunden und dann einfach darüber auch eingerichtet. Dort gibt es übrigens auch noch ein paar nette AHNC-Wallpaper.

Lass mich gerne wissen, wenn du noch Fragen hast. Oder auch, wenn du ebenfalls dein NookPhone eingerichtet hast. Und wenn du mehr zu Animal Crossing wissen willst oder noch Spielpartner suchst 😉

Danke fürs lesen. Hier kannst du den Beitrag teilen:
CategoriesHowtos
Schlagwörter
Carla Maria

Carla Maria ist Gründerin des Blogs "Moin Mollie!" Mit Herzblut und Augenzwinkern, aber auch viel Leidenschaft und Ernst schreibt sie zu allen Themen, die sie in ihrem Alltag beschäftigen. "Wichtig ist, was du draus machst." Über jeden Kommentar zu ihren Beiträgen freut sie sich übrigens sehr - egal wie lang oder kurz er ist :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nur Kommentar nötig, aber Datenschutz akzeptieren!

1

min
read

Gib oben ein, was du suchst und drücke "Enter" zum Suchen. Drücke "ESC" zum abbrechen.